Ute Neuer gehört seit April 2020 zur Golmer Arztpraxis. 

Ute Neuer ist eine sehr erfahrene Krankenschwester. Nach der Ausbildung und dem staatlichen Schwestern-Examen 1986 sowie einem Babyjahr arbeitete sie zunächst auf einer internistischen Station des St.-Josefs-Krankenhauses in Potsdam im 2-Schicht-System. 1990 wechselte sie innerhalb des Krankenhauses an die Krankenpflegeschule, wo sie drei Jahre lang in den Bereichen Chirurgie und Innere Medizin angehende Pfleger*innen anleitete und unterrichtete.

Anschließend gründete Ute Neuer eine eigene Hauskrankenpflege in Potsdam. Hier war sie in den Fachrichtungen Chirurgie, Gynäkologie und Altenpflege, aber auch Innere Medizin und Onkologie am Patienten aktiv.

Von 2003 bis 2020 arbeitete Ute Neuer als Krankenschwester in zwei namhaften Potsdamer Hauskrankenpflege-Einrichtungen. Ihre Schwerpunkte hier waren die Onkologie und die palliative Versorgung. Das heißt, sie begleitete krebskranke und sterbende Patienten in der letzten Phase ihres Lebens. Seit 2010 gehört Ute Neuer als Schwester zum Team der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung Potsdam (SAPV).

Für diese Arbeit erwarb Ute Neuer zahlreiche Weiterbildungsabschlüsse, so zum Beispiel beim Umgang mit Portsystemen sowie Ernährungs- und Schmerzpumpen, in der psychosozialen onkologischen Versorgung und auf dem Gebiet der basalen Stimulation. Hierbei geht es darum, Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung in Bewegung und Kommunikation extrem eingeschränkt sind, den Kontakt zu ihrer Umgebung (wieder) zu ermöglichen.

In der Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg (LAGO) wirkte Ute Neuer in der Arbeitsgruppe „Onkologische Pflege“ mit.