Dr. Romy Reetz

Assistenzärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin

Dr. Romy Reetz

arbeitet bis Januar 2023 als Assistenzärztin in der Arztpraxis Golm.

2008 nahm Frau Dr. Reetz an der Universität Hamburg ihr Medizinstudium auf. Nach erfolgreichem Abschluss erhielt sie die Approbation als Ärztin.
Während ihrer Ausbildung und im Anschluss an ihr Studium war Dr. Romy Reetz an verschiedenen Kliniken in Deutschland, Großbritannien und der Schweiz tätig. Dazu gehören zum Beispiel die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Pinneberg (Schleswig-Holstein), die Klinik für Innere Medizin am Albertinen-Krankenhaus in Hamburg sowie die Klinik für Unfall- und Neurochirurgie des Asklepios-Krankenhauses in Hamburg-Altona. Im Rahmen ihres Praktischen Jahres arbeitete sie unter anderem an der Klinik für Allgemeinchirurgie des „Queen Elizabeth the Queen of Mother“-Hospitals im englischen Margate.

2016 verteidigte Dr. Romy Reetz ihre Doktorarbeit. In ihrer Promotion untersuchte sie die Auswirkungen von Kohlenstoffdioxid auf das Schmerzempfinden im Bereich des Trigeminus-Gesichtsnervs über einen speziellen Rezeptor.

In den Jahren von 2017 bis 2020 lebte Frau Dr. Reetz mit ihrer Familie in der Schweiz. Dort konnte sie an der Universitätsklinik Bern in den Kliniken für Innere Medizin, Nephrologie sowie Viszerale Chirurgie umfangreiche berufliche Erfahrungen sammeln.

In der Internistischen Hausarztpraxis Golm absolviert Frau Dr. Reetz einen Teil ihrer Weiterbildung auf dem Weg zur Fachärztin für Allgemeinmedizin.

Dr. Romy Reetz wurde in Schwedt an der Oder geboren. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.