Corona-Impfhinweise

Der Ablauf bis zur Corona-Impfung

Liebe Patienten,

wenn Sie auf der Warteliste für die Corona-Impfung in der Hausarztpraxis Golm registriert sind oder sogar schon Termine für die Erst- und Zweitimpfung erhalten haben, finden Sie hier wichtige Hinweise zum Ablauf.

Sie sind auf der Warteliste vorgemerkt. Was nun?
  • Die Reihenfolge der Anmeldung auf der Liste ist für die Impf-Termine nicht entscheidend.
  • Wenn Sie in unserer Praxis die erste Impfung bekommen, sind wir auch für die zweite Impfung zuständig.
  • Die Praxis vergibt die Termine entsprechend Priorisierungsgruppen der Corona-Impf-Verordnung. Die beiden Termine werden deshalb verbindlich vorgegeben.
  • Die Praxis bekommt den Impfstoff zentral zugeteilt. Sie können ihn sich deshalb nicht aussuchen.
  • Wir bitten darum, von Anrufen und E-Mails bezüglich des Impftermins abzusehen. Unsere Leitungen sind aktuell hoffnungslos überlastet. Ärzte aus Krankenhäusern, die mit uns dringende Fragen über Patienten klären müssen, erreichen uns nicht, Hauskrankenpflege-Einrichtungen und Pflegeheime sowie das Gesundheitsamt kommen bei uns nicht durch - unsere Leitungen sind dauerblockiert, weil Patienten anfragen, wann sie geimpft werden.
  • Wir bitten um Geduld. Der Praxis wird immer nur von Woche zu Woche mitgeteilt, welchen Impfstoff sie bekommt, und sie bekommt die Zahl der Impfdosen vorgegeben. Die Anzahl der Impfdosen ändert sich. Mitunter werden sogar zugesagte Impfdosen im Nachhinein reduziert. Aus all diesen Gründen ist eine Prognose, wann welcher Patient geimpft werden kann, leider nicht möglich. Fest steht: Die Impfkampagne in den Hausarztpraxen im Land Brandenburg wird sich über mehrere Monate hinziehen.
  • Wir ermutigen alle Patienten, sich parallel zur Anmeldung bei uns auch im Impfzentrum um einen Termin zu bemühen.
  • Wenn Sie im Impfzentrum Erfolg haben, geben Sie uns bitte kurz Bescheid, dass wir Sie bei uns von der Liste herunternehmen können.
 
Wir haben Sie für einen Impftermin vorgesehen. Was nun?

 

1. Wir rufen Sie an und Sie bekommen die beiden Impftermine und den Impfstoff von uns genannt. 

2. Sie besorgen sich den Aufklärungsbogen und die Einwilligungserklärung sowie den Anamnesebogen für Ihren Impfstoff. Die Formulare können Sie in der Praxis abholen oder hier auf der Internetseite herunterladen.

3. Sie lesen sich den Aufklärungsbogen für Ihren Impfstoff gründlich durch. Füllen Sie die Einwilligungserklärung und den Anamnesebogen spätestens am Tag vor der Impfung aus.

4. Am Tag der Impfung bringen Sie bitte mit:

  • Ihr Impfbuch
  • Ihre Chipkarte
  • Einwilligungserklärung und Anamnesebogen, beide unterschrieben
  • Achtung: Asthmatiker und Allergiker bitte Notfall-Set mitbringen

5. Bitte kommen Sie pünktlich zur angegebenen Zeit. Sollten Sie früher da sein, warten Sie bitte draußen. Die Warteplätze in der Praxis sind für die Nachbeobachtung reserviert.