Hausbesuche

Haus- und Heimbesuche

 

Bei bettlägerigen und anderen immobilen Patienten, die nicht in die Praxis kommen können, besteht die Möglichkeit, dass die Ärzte sie zu Hause oder im Senioren- bzw. Pflegeheim aufsucht.

Die Haus- und Heimbesuche treten damit an die Stelle der regulären Konsultationen, zu denen andere Patienten einmal im Quartal oder einmal im halben Jahr in die Praxis kommen. Haus- und Heimbesuche werden – je nach Gesundheitszustand des Patienten – in größeren, regelmäßigen Zeitabständen durch die Praxis geplant. Es handelt sich weder um einen permanenten Einsatz- oder Notdienst wie bei einem Rettungsarzt, noch um einen Hauslieferservice beispielsweise für Rezepte zur Neige gehender Medikamente. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um ein Anschlussrezept für Ihre Arznei.

Bei den Haus- und Heimbesuchen werden Frau Dr. Böttcher und Frau Uta Bernhardt durch die Mitarbeit der nichtärztlichen Praxisassistentin Yvonne Scherf unterstützt.

Zurück zur Übersicht